26. Februar 2010

Fish & Chips



Die Briten feiern ihr Nationalgericht - Fish & Chips.
Vor 150 Jahren soll die - nach britischen Geschmack - kulinarische Spezialität erstmals verkauft worden sein. Allerdings wo die von fett triefend und herrlich ungesunde Mahlzeit zum ersten Mal verkauft worden ist, da streiten sich die Briten noch darüber. Ob die 1000 Kalorien Hauptgerichte zuerst in London oder in der Kleinstadt Mossely bei Manchester verkauft wurden, spielt doch keine Rolle. Hauptsach man hat diese Speise - am Besten in einem Pub - schon mal zu sich genommen. Und so schlecht ist sie nun auch wieder nicht.
Fischsstäbchen mit Kartoffeln und Spinat (Mayonnaise gehört dazu) zählt im Übrigen zu einer meiner Lieblingsspeisen.
En Guete (Mahlzeit)!

Keine Kommentare: