27. Januar 2010

Heulen ohne Grund

Heute um 13.30 Uhr und um 14.15 Uhr sollen im Kanton Zürich die Alarmsirenen für den alljährlich durchgeführten Anlagetest geheult haben. Zuerst der allg. Alarm und dreiviertel Stunde später dann der Wasseralarm, der ausgelöst würde, falls es zu einem Dammbruch beim Sihlsee kommen würde.
Wisst ihr was?!? (darum auch soll) ich habe in meinem Büro in der Stadt Zürich keiner dieser Sirenenalarm gehört. Und so vertieft war das Gespräch mit meinem Boss nun auch wieder nicht. Das fand nämlich von 13.15 Uhr bis etwa 14 Uhr statt.
Finde es ein wenig beunruhigend, denn die Sihl ist gar nicht so weit weg. Aber was soll's, der Radio im Büro läuft ja pausenlos, dann gibt es ja noch Twitter (benütze ich zwar nicht), Facebook (ist im Geschäft gesperrt) etc.

26. Januar 2010

Schumi unser

Roger Benoit - BLICK Motorsportexperte - betet heute zum F1-Gott Michael Schumacher.
Schumi unser, der Du bist
im Rennsport.

Geheiligt werde Dein Name.

Zu uns komme Dein Sportgeist.
Dein Wille geschehe, wie im
Cockpit also auch neben der Piste.

Unsere tägliche Story gib uns
heute und vergib uns unsere Kritik,
wie auch wir vergeben Dir Deine
Sünden.

Und führe uns nicht in die
Langeweile, sondern erlöse uns
mit Siegen von dem Übel.

Denn Dein ist das Podest und
der Medienrummel und
die Rekordlisten in Ewigkeit.

Amen.


Die neue F1-Saison startet am 14. März 2010 in Bahrain.

22. Januar 2010

Scheiss(e) Schlagzeilen aus Spreitenbach

Scheiss(e) Schlagzeilen im wahrsten Sinn der Worte.
Es ist mir zu "gruusig" einen Beitrag über diese Schlagzeile zu schreiben.
Warum?
Wer schon gegessen hat, schaut sich diesen Bericht mit Bilder oder dann die Sendung von Tele M1 an und staunt darüber was für ein Anschlag auf dasBüro des Gemeindepräsidenten getätigt wurde. Darum das Warum?
Erstaunlich ist, dass ausser die AZ-Medien bis jetzt noch nicht auf diese abartige Ereignis eingestiegen sind. Nun ja, die Mittagszeit ist jetzt vorüber, die Journalisten sind dran am Verdauen der Mittagsmahlzeit. Jetzt aber ran an die Arbeit!

19. Januar 2010

Ausschaffungsinitiative der SVP im Aufwind

Mit Stichtag vom 2. September 2009 waren in der Schweiz 6084 Personen in Einrichtungen des Freiheitsentzugs inhaftiert. Seit 1999 ist das der zweithöchste Bestand. Mit 91 Prozent lag die Belegungsrate um 5 Prozent höher als im Vorjahr (2008). In der lateinischen Schweiz sind die Gefängnisse zum Teil überbelegt, deshalb auch die Belegungsrate von 100 Prozent. Weitere Details zur heute publizierten Statistik über Freiheitsentzug gibt es in der Medienmitteilung des Bundesamt für Statistik.

Was auffällt ist der nach wie vor sehr hoher Anteil an inhaftierten Ausländer. Er blieb seit 2004 bei 70 Prozent praktisch unverändert.
Ist es nicht an der Zeit, da endlich was dagegen zu unternehmen. Die Schweizerische Volkspartei (SVP) bringt ja mit ihrem berühmten Weisen und Schwarzen Schäfchenplakat - Ausschaffungsinitiative - ja genau das zum Thema. Wird vom eidgenössischen Parlament kein Gegenvorschlag zu dieser Volksinitiative der SVP gemacht, muss sie spätestens im September 2010 dem Volk zur Abstimmung vorgelegt werden. Wird vom eidgenössischen Parlament ein Gegenvorschlag zu dieser Volksinitiative der SVP gemacht, muss sie spätestens im Juli 2011 zur Abstimmung vorgelegt werden.

Ich bin mir fast sicher, dass die Initiative einen sehr hohen JA-Stimmenanteil bei der Abstimmung erreichen wird. Es ist sogar mit einer Annahme zu rechnen - vielleicht auch zu hoffen.
zum Schutze des Ansehens der Ausländer in der Schweiz, die sich an die Gesetze halten, sollten wirksame Massnahmen zur Ausschaffung krimineller Ausländer dringend beschlossen und dann auch umgesetzt werden. Das ist meiner Meinung nach fairer, als einfach alle Ausländer zu diskriminieren. Und ein ganz wichtiger Punkt noch: Es erspart uns Millionen von kosten.

14. Januar 2010

Eurovision

Noch zwei Tage bis zur längsten Ski-Weltcup Abfahrt der Herren - Das Lauberhornrennen in Wengen.
Hierzu kommt mir doch aus früheren Zeiten was in den Sinn, was es heute nicht mehr gibt. Die Eurovision Fanfare.
Ich mag mich noch gut daran erinnern, sobald die Hymne am TV abgespielt wurde und ich sie gehört habe, alles liegen lassen und ab in die Stube vor den Fernseher. Die Übertragung des Skirennens oder sonst einer int. Fernsehübertragung - übrigens auch bei WettenDass oder Aktenzeichen xy ungelöst - fängt an.
Beim gezeigten Video handelt es sich um eine Eurovisions-Signet des spanischen Fernsehens. Doch das Signet war in etwa bei allen TV-Sendern das gleiche, die abgespielte Musik sowieso. Beim Schweizer Fernsehen wurde SRG (dazumal hiess es noch so) eingeblendet. Manchmal auch zusammen mit dem ZDF und ORF.


Signet von 1982

11. Januar 2010

Facebook: Weiss, schwarz, rot etc.

Seit ein paar Tagen begannen, vorallem Facebook-Benutzerinnen, kryptische Nachrichten zu hinterlassen. Meist lauteten sie: Schwarz, Weiss, Rot etc. Männer hinterliessen Kommentare und fragten sich was das ganze soll. Ich bin schnell dahintergekommen was die Nachricht aussagt.
Wer immer noch verdutzt ist, NZZ Online hat in ihrem Blog die Lösung. Zumindest die Bedeutung der Nachricht. Ihren Ursprung kann die Schreiberin aber auch nur vermuten.
Bei meinen "Facebook-Freundinnen" habe ich festgestellt, dass bisher noch niemand den Mut aufbrachte und ein "nichts" als Nachricht hinterlies. Okay, die momentan herrschenden Temperaturen sind wohl nicht gerade der richtige Zeitpunkt dazu.

7. Januar 2010

130 Franken für AC/DC

Heute am Dreikönigstag zuerst Riesenfreude. Nein, das weisse Plastikmännchen war nicht in meinem Mund. Aber die Ankündigung, dass ACDC wieder in die Schweiz kommt war doch viel mehr Wert, als einen Tag König zu sein. Am Anfang wurden zwar zwei verschiedene Konzertdaten kommuniziert. Jetzt scheint es aber definitiv der 8. Juni 2010 zu sein. Und zwar im Stade de Suisse (Wankdorf) in Bern.
Doch der Schock folgt zugleich. 130 Franken wird für einen Stehplatz verlangt. Nicht, dass ich es mir nicht leisten kann. Aber ob der Wille vorhanden sein wird ein Ticket - für meine Begriffe zu absolut überriessenen Preisen - zu kaufen, muss ich mir noch gut überlegen. Habe ACDC ja schon zwei Mal live gesehen. Letztes Mal im Zürcher Hallenstadion 2009.
Der offizielle Vorverkauf startet übrigens kommenden Freitag ab 8 Uhr.

Update: (08.01.2010 - 10:29)
Ich habe - Beziehungen sei Dank - ein Ticket!

1. Januar 2010

Happy neues Jahrzehnt

Ein neues Jahr, ein neues Glück.
Wir ziehen froh hinein.
Und: Vorwärts, vorwärts nie zurück!
soll unsre Lösung sein.
August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

Liebe Leserinnen, liebe Leser
Ich wünsche euch ein gesegnetes neues Jahr im neuem Jahrzehnt.
Möge alle eure Wünsche in Erfüllung gehen und ein gutes Gelingen eurer Vorsätze.