11. Juli 2009

Vor 40 Jahren

...betrat Neil Armstorng als erster Mensch den Mond. Kurz nach dieser Landung landete auch in der Schweiz eine Rakete, eine in Glace-Form.


Und sie zählt heute noch zu meinem absoluten Lieblingsglace. Mag mich noch gut erinnern, wie ich früher in der Badi leere Flaschen sammelte und für das erhaltene Pfand eine Rakete kaufen konnte. 4 bis 6 Flaschen musste ich sammeln um sich eine Original-Rakete von Frisco am Kiosk zu kaufen zu können. Damals kostete das Lieblingsglace etwa 50 Rappen.
Am besten war immer der erste Schleck - manchmal auch Biss - in die schokoladenüberzogene Spitze. Genüsslich liess man die süsssaure Glace-Schoggi-Mischung auf der Zunge vergehen. Dann kam der (eher langweilige) weisse Mittelteil. Vorsicht war geboten, damit die Lippen nicht an dem gefrorenen Eis kleben blieben. Das Wasser sog man aus dem Lutscher und endlich ist man am untersten und zugleich grösstem Teil der Rakete angekommen. Der orange Teil war der klebrigste, des öfteren auch schon halb am zerlaufen bevor man bei ihm ankam.
Die 49 Kilokalorien waren und sind es immer noch wert..

Die Riesensensation der Mondlandung und der ersten Betretung des Mondes (20.Juli 1969) war Anlass genug, der in Rorschach SG beheimateten Firma Frisco, zwecks diesem Ereignis eine Raketen-Glace zu produzieren. Welcher Mitarbeiter eine Glace in der Raketen zu kreieren, lässt sich heute gemäss Auskunft des Entwicklungsleiters von Nestlé, leider nicht mehr zurückverfolgen.
Bei Frisco in Rorschach werden heute 8 Millionen Raketen für den Schweizer Markt produziert. Viele Nachahmerprodukte gibt oder gab es. Mir kommt da die Apollo in den Sinn. Doch an das Original kommt keines heran.

Jetzt Laptop herunterfahren, der Gang zum nächsten Kiosk und dann... Bei heisseren Temperaturen würde sie zwar besser schmecken. Der Sommer kehrt ja aber bald wieder zurück.

Kommentare:

Schweizer Ansichten alias Roger Rabbit hat gesagt…

Oh ja dieses Glacé ist wirklich das beste der Welt.

Tippmamsell hat gesagt…

Ja, die Raketen-Glacé scheint die Gemüter in diesem Sommer wirklich bewegt zu haben! Ich habe auch gerade etwas über das Kultobjekt gemacht - wenn du gucken magst: http://tippmamsellblogt.blogspot.com/2010/08/leck-mich.html

tippmamsell