21. Dezember 2008

Wer ist hier dumm?

Patrick Müller - Chefredaktor der Zeitung Sonntag und frischgewählter Chefredaktor des Jahres 2008 - berichtet in der heutigen Ausgabe in seiner Kolumne über zwei Begegnungen. Zu einem mit einem altem Schulfreund der Wirtschaft studiert hat. Zu anderem mit einem bekannten Spitzenbanker, dessen Name leider nicht genannt werden darf.
Aufgrund der Aussagen des arroganten Spitzenbankers fragt sich Patrick Müller, ob unser Parlament nicht einen schwerer Fehler begangen hat, weil es kein Grenze für Boni gesetzt hat.

Lesen Sie hier das ganze Editorial:

EIN ALTER SCHULFREUND von mir hat Wirtschaft studiert und vor drei Jahren eine Dissertation zum Thema Börsengänge geschrieben. Erst arbeitete er bei der UBS, jetzt bei der Swiss Re. «Es ist verrückt», erzählt er mir im Zug, «alles, was wir an der Uni gelernt haben, ist irgendwie nicht mehr gültig.» Er wird nachdenklich: Auch er habe an effiziente Märkte und ihre Selbstregulierung geglaubt und sei überzeugt gewesen, der Staat solle sich heraushalten. «Jetzt ist alles anders. Waren wir eigentlich dumm?»

WENIGE TAGE DANACH treffe ich einen bekannten Spitzenbanker – unser Gespräch ist «off the record», deshalb darf ich seinen Namen nicht nennen. Dieser Banker hintersinnt sich nicht: Er schimpft über das Parlament in Bern, das sich erfrecht, über die Beschränkung der Boni nur schon zu diskutieren. Er sagt wörtlich, er habe einen «Scheiss-Job» und gehöre dafür «marktgerecht» entlöhnt; er meint damit mehrere Millionen Franken im Jahr, Milliardenverluste hin oder her.

ICH FRAGE IHN, warum Banker denn so viel mehr verdienen sollen als Manager anderer Branchen. Er reagiert gereizt: «Das war schon immer so», ist das Einzige, was ihm dazu einfällt. Als ein anderer Gesprächsteilnehmer lacht, faucht der Banker: «Warum lachen Sie?»

BEIM ERSTEN BANKER, dem Schulfreund, hat die Finanzkrise das Denken verändert, beim zweiten, dem Spitzenbanker, hat sie einzig Wut auf jene Leute ausgelöst, die ihm jetzt an den Bonus wollen.

KANN ES SEIN, dass nicht nur dieser Spitzenbanker so denkt, sondern auch ein Grossteil seiner Kollegen in den Teppichetagen? Dass sie uneinsichtig sind und nichts gelernt haben aus den Ereignissen der vergangenen Monate?

FALLS DEM SO IST, war es ein schwerer Fehler des Parlaments, die Boni nicht zu begrenzen.

Keine Kommentare: