20. August 2008

Cervelat gerettet

Gute Nachricht heute für alle Grillfreunde, die nicht auf unsere Schweizer Nationalwurst, den Cervelat oder im Basler Dialekt Chlöpfer genannt wird, verzichten können.
Die Cervelat-Krise in der Schweiz scheint sich weiter zu entspannen. Nach dem Importverbot für brasilianische Rinderdärme soll nun die landesweit geschätzte Wurst nun mit Hüllen aus Uruguay, Argentinienn und Paraguay produziert werden.
Tests an der landwirtschaftlichen Versuchsanstalt Liebefeld-Posieux sind positiv verlaufen.


.

Ich wünsche einen guten Appetit.

Keine Kommentare: